Spiel-/Platzordnung

Beginn und Ende der Spielsaison werden vom Vorstand festgelegt und durch Aushang bekannt gegeben.

Spielberechtigt sind alle aktiven Mitglieder des TC Weiler e.V., die ihre Beiträge satzungsgemäß bezahlt haben.

Die Belegung und Reservierung von Spielstunden erfolgt an der Belegungstafel durch Anheften der Magnet-Namensschilder. Voraussetzung zur Reservierung ist, dass alle Spieler, die den Platz belegen wollen, auch anwesend sind.

Die Spielzeit beträgt für Einzelspiele 45 Minuten, für Doppelspiele 60 Minuten inkl. der Platzpflege.

Die Platzpflege besteht aus dem ordnungsgemäßen Abziehen des Platzes sowie dem Kehren der Linien. Bei Trockenheit sind die Plätze gründlich zu wässern.

Wurde ein Platz bei Trockenheit vor Spielbeginn nicht bespielt, so hat ein Wässern vor Beginn der Spielzeit zu erfolgen.

An Medenspieltagen stehen einer Heimmannschaft des TCW (mit 6 Spielern) 3 Plätze zur Verfügung. Mannschaften, die aus 4 Spielern bestehen, haben ein Anrecht auf 2 Plätze.

Bei Veranstaltungen außerhalb der Medenrunde (z.B. Pfingstturnier, Saisonabschlussturnier, „freies Spiel“, Freundschaftsspiele) wird die Platzbenutzung durch den Sportwart geregelt.

Gespielt wird ausschließlich in Sportkleidung und mit handelsüblichen Sandplatz-Tennisschuhen. Das Clubhaus und die Sanitärräume dürfen nicht mit den Schuhen betreten werden, mit denen auf den Plätzen gespielt wurde.

Die für das Jugendtraining und das Mannschaftstraining (im Zeitraum der Medenspiele) reservierten Spielzeiten werden vom Sportwart per Aushang und im Internet bekannt gegeben. An der Belegungstafel werden diese Reservierungen mit dem Schild „Training“ kenntlich gemacht. Spielerinnen bzw. Spieler der jeweils trainierenden Mannschaft dürfen für die Dauer des Trainings keine Reservierungen auf den übrigen Plätzen vornehmen, es sei denn, dass Kapazitäten frei sind.

Der Vorstand

Weiler, im August 2006